Frühling und Sommer

Eiscremekuchen vegan Rhabarber Erdbeer Kokos
Eiscremekuchen vegan Rhabarber Erdbeer Kokos

In den beiden Jahreszeiten des Wachstums bin ich viel draussen im Garten und im Wald beschäftigt was mir auch viel wichtiger ist als hier zu schreiben etc.

Rhabarber Erdbeeren , Johannisbeeren und so weiter sammle Kräuter setze Öle, Sirups, Tinkturen an um für die kühlere Ruhezeit zu haben.

Viel mit der Tochter beschäftigt viel Naturerfahrungen gesammelt und immer wieder staune ich über neue wundervolle Dinge die erfahre wenn ich Zeit für mich nehme und wandere hier im Taunus.

 

 

Ostern und so

Wir haben dieses Jahr sämtliche Nachbarn belagert für unsere Pappmache´ Hühner.

Ein paar Luftballons von Fastenacht waren übrig selbstgemachter Kleister und alte Zeitungen von unseren Nachbarn.

Es wurden wunderschöne kunterbunte Hühner und Eier.

Zu essen hatten wir Kresse/ Rucola, Grüne Sosse Kartoffeln, geliebte Spaghetti mit Tomatensauce Wildkräutersalat, Erdbeer Spargelsalat.

Nachdem ich in meinem Beruf zu wenig Bewegung habe gehe ich nun zwei Mal die Woche zusätzlich zum laufen in Fitnessstudio.

schön.

 

0 Kommentare

Rote Beete Burger

Ich habe mal wieder was super schnelles leckeres ausprobiert. Klasse für Wanderungen um einzupacken oder dem Kind mitzugeben in die Schule. Weil die Patties so toll schmecken auch kalt und aus der Hand. Aus der Laameng

Schnell und günstig sind sie auch noch.

Zutaten:

100g gekochte Rote Beete

1 Dose oder 2 Dosen Kidneybohnen

2 El je gehackter frischer Koriander, Petersilie

Gewürze nach Geschmack Cumin, Kräutersalz, Pfeffer, Koriander, ich habe immer eine selbst gemischte Arabische Mischung da

1 kleine Zwiebel

2 Tl Olivenöl

Weckmehl glutenfrei nach Bedarf  (bei Gluten freien mach ich immer noch 2 Tl Tapioka dran zur Sicherheit.)

 

Los geht's ich raspel die Rote Beete oder wenn ich keine Zeit tue ich alle Zutaten in die Küchenmaschine und mixe es durch Achtung !!! bis auf das Weckmehl/Semmelbrösel die gebe ich erst zum Schluss dazu das ich eine Konsistenz bekomme aus der ich die Patties / Bratlinge formen kann.

Handteller große Bratlinge formen und dann entweder auf ein Lochbackblech belegt mit Backpapier für 18min bei 200°C in den Backofen Zeitersparnis!  oder in der Bratpfanne von jeder Seite gut 5min braten. Wichtig mit viel Öl auch in der beschichteten Pfanne also Backofen ist Kalorienärmer.

 

 

Bei uns gab es Süßkartoffelchips dazu und einen superleckeren schnellen Krautsalat aus rot und weissen Kohl.

Feldsalat als Salatbeilage im Kokosjoghurtburgerbrötchen. War der Hit aber Zeitaufwendig.

0 Kommentare

Rosenkohl

Rosenkohl ist ein zeitintensives heftig diskutiertes Gemüse in unserer Familie.

Während ich mich freue wie Keks das meine drei Rosenkohlpflanzen überlebt haben und so leckere Röschen haben gab es hier eher verhaltene Gesichter.

Ich liebe ihn pur gekocht mit etwas Salz. Geht für die anderen gar nicht.

Gebraten mit Saaten und grünen Rosinen schon eher.

Gehobelt mit orangen Luxuspaprika als frischen Salat wurde er von allen gegessen.

0 Kommentare

Superfrucht Brownie

So nachdem nun mehrfach von anderen Personen getestet/ nachgebacken auch von meinem Mann. Kommt nun dieses super leckere Rezept das gut nach zu machen ist und schnell geht. Relativ auch mal für den Überraschungsbesuch.

 

 

 

Bereit stellen von 2 großen Teigschüsseln, Küchenwaage, Messbecher/-Tassen und Löffel

Backofen vorheizen auf 180°C. Tiefes Backblech/ Fettpfanne einfetten. Wir haben eine Brownieform geschenkt bekommen deshalb wirkt er auf dem Foto höher.

 

Zutaten: 

  • Glas Kirschen wir nehmen gerne selbst eingemachte Taunuskirschen (1l Weckglas etwa 650g Kirschen) Abgießflüssigkeit wird gebraucht 250ml !!!!
  • 300g gute Zartbitterschoki grob gehackt
  • 600g Mehl er hat Mischung aus 200g Kokosmehl, 200g helle glutenfreie Mehlmischung/Bauck, 100g  gemahlenen Buchweizen, 50g Süßlupinenmehl, 50g Hirsemehl
  • 180g Zucker/ Xylit
  • 100g Backkakao
  • 50g Carob
  • 20g Vanillezucker
  • 2TL Natron und 2TL Weinsteinbackpulver
  • 35g Chiasamen
  • 80g gemischte Trockenfrüchte 20g Gojibeeren, 20g weiße Maulbeeren, 20g Sauerkirschen und 20g grüne Rosinen
  • für den extra Knisperefekt hat er 50g rohe Kakaonibs genommen
  • 1/4 l Kokosmilch (weil ich kein Soja momentan vertrage)
  • 1/4 l Reissirup
  • 200ml Rapsöl

 

Alle Zutaten erstmal abwiegen, abmessen und dann einfach wie folgt verfahren:

 

  1. Die Kirschen abgießen und dabei das Wasser auffangen 250ml abmessen . Den Mehlmix in eine große Rührschüssel geben, mit dem Zucker, Carob, Backkakao, Vanillezucker, Backpulver, Chia und Natron vermischen.
  2. Die gehackte Schoki, die Kakaonibs und die Trockenfrüchte untermischen im Trockenmix.
  3. Die flüssigen Zutaten zusammen in der anderen Rührschüssel,  mit dem Rührbesen schaumig rühren. Den nun zum Trockenmix einrühren am besten portionsweise.
  4. die Kirschen unterheben. Den fertigen Teig nun in die Backform geben und gut 40 min backen darauf achten das ein Brownie gebacken wird es soll bei der Stäbchenprobe gegen Ende der Backzeit noch einige Krümel am Stäbchen sein. Die 40min beziehen sich auf die Browniebackform bei der Fettpfanne/Backblech so 20min.
Viel Spaß.
Eignen sich prima zum einpacken für eine Wanderung oder Ausflug ab raus in den Taunus
0 Kommentare

Graues Wetter

einfach machen nicht ständig darüber nach denken und auf den richtigen Moment warten.

Bin immer noch krank und brauche zu dem grauen Wetter unbedingt Farbe deshalb habe ich mir Kurkuma Zitro Mix Ingwer Wasser gemacht.

Bunten Salat und Süsskartoffeln sehr gut.

0 Kommentare

Erkältung

Rest der Familie hat es schon hinter sich ich fange gerade an. Aber mit Holunderblütentee und leckerer Gesundheitssuppe mit viel Ingwer, Kurkuma und tollen Gemüse wird es hoffentlich bald rum sein.

0 Kommentare

Erstaunlich

Nachdem ich mich heute etwas über meinen Chef geärgert habe weil er nicht merkt wie er mich gerade ausgebootet hat und meine Arbeit so gar nicht wertschätzt.

Ich werde aufgrund von Feuerholzmangel, Holz hacken ist eine spitzen Art aufgestaute Energien los zu werden. Habe ich beschlossen Schokolade zu hacken und lieben Freunden und Kollegen

doppel Schokocookies zu backen. Dafür brauche ich viiiiiiieeeeelll Schoki. Passen auch toll zum Valentinstag.

Mann hatte Langeweile und hat den großen Beutel gesammeltes altes Brot/Brötchen/Croissants

kleingeschnitten den wir dann mit Winterobst und Kokosmilch mit Erdbeeren aus dem Froster in Brotpudding verwandelt haben super.

0 Kommentare

Rote Bete Suppe

Es ist mehr Borscht. Weißkraut, Rotkraut, Möhren, Pastinaken alles zusammen mit viel Rote Bete in Stücken und später noch Rote Bete Saft mit viel Kümmel und Ingwer.

War so lecker das wir selbst nach 3 Tagen immer noch gerne sie aufgewärmt gegessen haben und einen Nachschlag genommen hätten.

Gerade nach einem Draussen Aktions Tag.

 

0 Kommentare

Winter yeah

Wir hatten gut vierzehn Tage wundervolles Winterwetter. Sonnig trockenkalte Luft und richtig viel Schnee. Es waren tolle Tage mit spazieren gehen und jede Menge Schlitten fahren. Kind ausgepowert.

Nach einem langen Tag ab 4:30 aufstehen arbeiten, Mittagszeit schnell Hausaufgaben mit Kind gemacht und ab raus jede Sekunde geniessen des wundervollen Wetters. Abends gab es warme Suppen, Aufläufe und viel leckeren Kräutertee.

 

Beim aufräumen meiner einen Schubfaches habe ich eine Flasche mit meinem Trauben Apfel Ketchups gefunden. Das wurde gleich gebührend gefeiert mit Pommes.

Fast nun endlich ganz verheilt der Fuss des Mannes. Nächste Woche geht er wieder arbeiten. Das werden wir feiern und wir alle freuen uns sehr darüber. Entspannung auf allen Ebenen.

0 Kommentare

Bilder, essen

0 Kommentare

Erschrocken

Wir haben schon 2017 und ich habe so lange nichts gebloggt obwohl viel gekocht, erlebt und gearbeitet.

Die Wunde bzw. die Naht am linken Fuss des Mannes ist immer noch nicht zu verheilt und so langsam gehen wir uns auf die Nerven.

Ich bin nun 40 und finde es bis jetzt toll.

Schule gefällt dem Kind auch wenn die Hausaufgaben doof sind ;-)

 

 

8 Kommentare

Haferflocken Sauerteig Brotfladen

Endlich Urlaub und etwas mehr Zeit für neue Rezepte und Ideen auszuprobieren.

Einen glutenarmen Brotteig.

Auf dem ploetzblog habe ich die schöne Idee gefunden ein Brot rein aus Haferflocken zu backen.

 

Den Sauerteig Ansatz stellte ich am Freitag Abend spontan wie folgt her 100g feine Bio Haferflocken und eine Packung Quinoa Sauerteigextract von Biovegan.  Mit um die 30°C warmen Wasser 100ml mit Holzkochlöffel angerührt.

weiterverarbeitet habe ich den Ansatz am Samstag Nachmittags gegen 15 Uhr.

2 EL habe ich im Glas gelassen und mit 80g Haferflocken und 50ml lauwarmen Wasser gefüttert in den Kühlschrank.

400g feine Haferflocken, 200g feingemahlenes Buchweizenmehl, der Sauerteig mit 10g Salz und Wasser lauwarm nach Gefühl dazu das ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen habe ich bei Raumtemperatur mit einem Tuch abgedeckt über Nacht stehen lassen.

Sonntagmorgen habe ich 250g helle glutenfreie Mehlmischung, 300g feine Haferflocken und 150g kernige Haferflocken in den Teig eingearbeitet mit 200ml Wasser nochmal geschmeidigt geknetet. Den Teig habe ich bis um 16 Uhr ruhen lassen mit feinen Buschweizenmehl dann zu kleinen Handteller großen Brotfladen geformt.

 

Belegt wurden sie mit schneller Cashewcreme und alles was so vom frischen Gemüse übrig geblieben ist vom Samstag am besten war Spinat, curry und Brokkoli.

Kind mochte die Creme nicht und hat sich Tomaten, Spinat gemacht.

 

 

0 Kommentare

ein halbes Jahr in Bildern


0 Kommentare

12 Wochen Ausnahme Zustand

Oder wie man als Paar und Familie selbst im Stress in der Liebe bleibt

ja es ist ein gutes halbes Jahr her das ich hier gebloggt habe. Es bleibt bei uns spannend und wird nie langweilig. Nach einem nassen kühlen Frühsommer der sehr wechselhaft war.

Wir versucht haben die Erdbeeren zu retten. Streetfood selbst gemacht haben. Rhabarber satt und Kohlrabi in verschiedenen Versionen verarbeitet haben.

Und wir uns auf einen Campingurlaub als letzten Urlaub als Kindergarteneltern gefreut haben.

Musste sich der Lieblings Mann ausgerechnet am Vorabend vor dem Abfahrtstermin ans Meer den Fuss brechen.

Urlaub fiel aus statt dessen Krankenhaus und Arzttermine hin und her fahren. Nochmal Krankenhaus weil eine Entzündung drin war. Nun heilt es langsam aber sicher zu.

Einschulung der totale Wechsel. Kind leitet unter Trennungs- und Verlustängsten und ist zickig nach der Schule.

Nun haben wir die ersten Ferien mal schauen was wir zu dritt machen auf jeden Fall einen Tapetenwechsel.  

0 Kommentare

RadieschenAlarm

Äpfel, Kräuter

Radieschen -Apfelsuppe mit Wildkräutern

Kartoffelsalat Frühling

Radieschenpuffer

Radieschen Apfelsalat  


0 Kommentare

Radieschen, Kräuter, Frühling

Ich habe einfach mal eine andere vegane Mayo genommen als unseren Favoriten. Tja leider waren alle so nicht begeistert von meiner Wahl und sie dümpelte so ein Randdasein im Kühlschrank. Keiner wollte ran weder zum dippen, zu Pommes etc. Also dachte ich mir ich versuche mal meine erste Riesen Radieschenernte, letzte Kartoffeln und den Großteil Kräuter unter einen Hut zu bringen.

Nahm das Mayoglas aus dem Exil der Nichtbeachtung pimpte sie mit Zitronensaft und jede Menge Kräutern auf plus Pfeffer und Kräutersalz. Und siehe Ergebnis in 20 min Abendessen fertig und so gut. Passt wunderbar um den Frühling zu willkommen heißen.

Zutaten: 1kg vorwiegend festkochende Kartoffeln,

etwa 10 Radieschen mit frischem Grün,

3 Frühlingszwiebeln,

2 bis 3 Handvoll Frühlingskräuter oder Wildkräuter, 

Saft einer Zitrone und etwas Schale,

5 EL vegane Mayo,

Schwarzen Pfeffer, Kräutersalz

 

Kartoffeln musste ich schälen da es die letzten meiner Lagerkartoffeln waren, in kleine Stücke schneiden und gute 15 min kochen.

Radieschen waschen, die roten Kugeln in Scheiben, Viertel schneiden je nach belieben. Das Grün wird in grobe Streifen geschnitten. Frühlingszwiebeln waschen putzen und in feine Scheiben schneiden.

Kräuter waschen entweder auch in Streifen, Röllchen schneiden oder mit der hand grob zerrupfen.

Die Zitrone rollen wer mag etwas Schale abreiben, auspressen. Den Saft/Schale zusammen mit der Mayo verrühren mit den Kräutern und Radieschen, Frühlingszwiebeln vermischen und abschmecken nach belieben.

Die gekochten, abgegossenen  noch heißen Kartoffelstücke untermischen kurz abkühlen lassen und servieren.

Einen gudden.

 

0 Kommentare

Äpfel

Ich habe noch soooooooo viele tolle alte Äpfel von unseren Streuobstwiesen ich schaffe das verarbeiten kaum. Ideen was ich daraus machen könnte unendlich viele bloß zu  wenig Zeit. Aber ich werde auf jeden Fall den Muskuchen machen, Ingwerapfelmöhrensirup für den Sommer, Pfannkuchen, Bratäpfel usw.

0 Kommentare

Ein sehr persönlicher Eintrag

So nachdem ich aus der Kindererzíehungsphase meines Goldkindes mit  freiberuflicher Tätigkeit und 18h Tätigkeit in eine Vollzeitstelle gesprungen bin, ist viel passiert und habe viel gelernt.

Mein Knie hat mir sehr deutlich gezeigt zuviel und mein Lieblingsthema Grenzen setzen und Klarheit in mir selber sind wieder akut.

Eine 40h Stelle, ein noch Kitakind, Partner, Stammfamilie, Haushalt, Lädchen undund und zu letzt kam ich. Zuerst stellte sich bei mir das Gefühl ein du schaffst es nicht und gar nichts schaffst du andere kriegen es hin Haushalt, Job usw. nur ich nicht. War ausgelaugt und ausgepowert ich der Feuermensch auf allen Ebenen meine eigene Flamme war nur noch ein Glutfünkchen.

Und Moment das hatte ich schon einmal vor 9 Jahren bloß kam damals noch ein Hörsturz dazu.  Inzwischen Korrektur damals auch, habe ich Freunde die mir die unliebsame Wahrheit mal wieder sagten. Und erneut gemerkt das meine Stammfamilie zwar da ist aber keine Unterstützung kommt und mich nicht so akzeptiert oder sieht wie ich bin. Was so ist und ich nicht ändern kann und mich nicht mehr dafür verbiegen werde.

Ich fand es schön an Weihnachten ein Tomatenchutney aus einer kleinen Manufaktur geschenkt zu bekommen von einem Bruder. Und war erstmal gekränkt und erst im zweiten Schritt ok nimmst das nicht persönlich. Er hat wahrscheinlich nicht gemerkt, das ich aus selbst angebauten Taunustomaten selbst Chutney mache und wollte mir bloß einen Tip geben.

Inzwischen läuft es wieder oval. Ich sag im Job inzwischen klar wieviel gute Arbeit ich leisten kann im welchen zeitlichen Rahmen. Nur manchmal klappt es  nicht so gut und ich lass mich überrumpeln ;-) aber ich habe tolle Kollegen und einen super tollen Chef. Verdiene zwar keine Unsummen und das liebe Geld ist manchmal knapp aber das andere wiegt das alles auf.

Mann und Kind haben sich daran gewöhnt das ich sage jetzt reicht es mir und das ich keine Lust habe immer erst den FeuerBrülldrachen raushängen zu lassen.

Holzdrachenpartner Veränderungen werden angenommen,  bewegt sich dabei kontinuierlich langsam und behaglich. Was Feuerdrachendamen manchmal auf die Vulkanspitze treibt.  

Essen, Natur und Garten kommen etwas kurz. Großer Fan von schnellen Hexenrezepten. Sauerkrautpuffer, Brokkoli Salat mit Chasewcreme, Kartoffeln mit Saucen-Chutneys-Pickles, Pasta mit Champignonsauce, Pesto, Pfannkuchen, Reispfanne, Risotto, Bulgursalat, Couscous, Quinoa, Wokgemüse etc.

 

 Internet und Telefon wir hatten den Tarif geändert aber hach mal ohne alles vier Wochen war auch sehr interessant und erolsam :-)

0 Kommentare

Nachtrag Sauerkrautpuffer

Wenn es draußen noch kalt ist und wir was schnelles und leckeres brauchen was auch alle gerne essen mache ich gerne Sauerkrautpuffer im Winter. Recht schnell gehen die werden bei uns fast inhaliert so schnell sind die wieder weg. Ich backe sie gerne auf der Dauerbackmatte im Ofen dann sind sie nicht so fettig.

Zutaten:       500g Sauerkraut frisches,

                       300g mehlige Kartoffeln

                       je  2 TL Tomatenmark und Senf

                       1 EL Minutenpolenta und glutenfreie Haferflocken

                       Gewürze: Kümmel, Rosenpaprika, Pfeffer kein Salz

 

Sauerkraut abtropfen lassen mit einem Kochmesser feiner hacken. Kartoffeln feinreiben wie für Puffer. In die Kartoffelmasse Tomatenmark, Gewürze einrühren. Das gehackte Sauerkraut dazu vermischen nun kommen noch zum binden die Polenta und Haferflocken dazu. Ich kneten es dann meist so ein bis zwei Minuten alles gründlich mit der hand durch.

Nun entweder in einer beschichteten Pfanne oder auf dem Backblech braten.

Backofen mach ich unseren auf 200°C .

Mit einem nassen EL forme ich auf der Backmatte die Puffer. Die kommen für 15-20min auf die zweit oberste Schiene.

 

 

Hier ist noch Cashew-Brokkoli- Salat mit drauf. Kann ich empfehlen.

0 Kommentare

Ruhe halten

Ich habe von meinem Körper eine Zwangspause verdonnert bekommen. Tja ehrlich es trifft mich hart Knie Meniskus angerissen super nicht belasten und schonen. Mrrg ich habe gerade soviel zu tun und habe auch nicht immer auf meinen Körper gehört.

So nun darf ich mich in Geduld üben schwere Übung.

Ich werde lesen, malen und Rezepte mir ausdenken die ich probieren werde wenn ich wieder länger mein linkes Knie belasten darf.

Geduld mit meinen zwei Liebsten haben die einen ganz eigenen Ordnungssinn besitzen. Ich sag euch das ist eine sehr schwere Übung weil ich schon fast zweimal mit meinen Krücken mich deswegen hingelegt hätte.

Meine rechte Schulter mag auch nicht wirklich diese Fortbewegungsart.

Und wie ein Hausdrache zu fauchen ist auch ständig nervig.

6 Kommentare

aPFEL Kürbis tIRAMISU

Ich habe einige Butternut Kürbisse von mir die schon schlechte Stellen haben aber auf Suppe, Auflauf und gebacken haben hier einige Lieblingsmitbewohner keine Lust.

So was macht Frau dann schaut mal nach was so da ist. So 2 Packungen veganer Lieblingszwieback aus dem Taunus, Apfelmus und Chashewmus.

Kürbis geschält und in Stücke geschnitten gekocht püriert. Apfelmus dazu und Nussmus nur ganz wenig Birnendicksaft dazu. Vermischt .

0 Kommentare

Frust und aufgestaute Energie

Mehrgenerationen zusammen wohnen ist manchmal anstrengend. Und wem sag ich das Kommunikation ist alles aber es klappt nicht immer.

Freitag habe ich Äpfel aufgesammelt und nun muß mal sehen was ich alles damit mache.

Um meine Wut los zu werden habe ich am Samstag Buchweizen Apfel Happen und Linsen Buchweizen Cräcker gemacht.

Ich habe erstmal den Buchweizen mittelgrob mit der Hand gemahlen.

Apfelmus dazu und noch Gewürze. Endergebnis war so gut das ich es gleich nochmal gemacht habe. Schmecken so als Snack auch super.


Die Cräcker sind gut gerade so als Grundlage aber noch Verbesserung würdig.

Buchweizen Apfel HAPPEN

0 Kommentare

Arbeit ohne Ende

Mein neuer Teilzeit Job macht mir Spaß aber er nimmt wesentlich mehr Zeit in Anspruch wie gedacht. 20min Küche ist angesagt außerdem sind die Wochenenden so kurz. Zeit verbringen mit Mäusezahn kommt leider auch zu kurz. Suppen, Risotto, Pizza, Kartoffelstampf und Pfannkuchen gehen immer.

0 Kommentare

Bunter Rohkostsalat und Kürbissuppe

0 Kommentare

Obst schnelle Kuchenschnitten für Überraschungsbesuch

Flapjacks oder Haferflockenschnitten sind super schnell gemacht und gehen auch ratzfatz glutenfrei. Frisches Saisonobst oder Restobst, Haferflocken, Alsan/Kokosöl, Nüsse, Sirup/Dicksaft und getrocknete Früchte. Alles dies haben wir immer vorrätig zuhause.

 

Feige Aprikose Haferschnitten

Gojibeeren Mirabellen Physalies Schnitte

Und mit etwas Zimt, Ingwer etc. auch pikanter. Wir haben bei den Mirabellen noch kandierten Ingwer dazu sehr lecker. Auch wenn man sich schon bei der ersten Ladung und Tasse Tee verquatscht oder die Kids gerade unharmonisch spielen. Sie schmecken auch dunkler gebacken ;-)


0 Kommentare

Kohlrabi Pommes Variationen

5 Kommentare

Zeit, Familie und Ko

Puuh bin immer wieder begeistert auf anderen Familienblogs und Kochblogs ähnliches zu lesen. Ja ich weiß ich habe nur ein Kind. Nur einen Teilzeitjob und nur Garten, Haus und soziales/kulturelles Leben in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen. Aber trotzdem kriege ich den häuslichen Bereich nicht immer so geregelt wie ich möchte.

Übe mich weiter in Gelassenheit und im sanfteren Umgang mit mir selbst wenn ich es meinen hohen Selbstansprüchen nicht gerecht werde.

Im Moment geb ich meinen inneren Kritiker nicht so nach wenn es um die Anordnung der Tassen und Schüsseln im Schrank geht. Hart für mich aber der familiäre Umgang ist wesentlich entspannter.


0 Kommentare

gedatschte Kartoffeln

Was macht Frau wenn zwar alle Kartoffeln unbedingt zum Abendessen wollen aber :

a) keine Pellies

b) keine Salzkartoffeln

c) kein Gratin

d) kein Püree und ich nur noch 20min Zeit habe zu kochen weil die hungrigen Tiger um einen rumschleichen und schon fauchen und knurren.

Tja gedatschte Kartoffeln man braucht ein Kilo vorwiegend festkochende Kartoffeln so Hühnerei Größe in meinen Fall Gala, Olivenöl, frische Kräuter (Salbei, Rosmarin, Thymian) und wer mag etwas Zwiebel und Salz, Pfeffer


Also ich habe die kleine Tigerin rausgeschickt die Kräuter zu holen. Sie selbst hat sie gewaschen und klein geschnitten. Mama Tiger hat Kartoffeln aufgestellt mit Schale und aus dem Wasserkocher heißen Wasser und 14 min kochen lassen. Backofengrill vorgeheizt auf 230 °C. Auflaufform Olivenöl rein. Zwiebel kleinschneiden.

Kartoffeln abgießen und  die Kartoffeln aus den Topf auf ein Brett legen kurz abkühlen lassen und dann mit der Hand!! Vorsichtig platt drücken Datschen sagen wir hier. In die Auflaufform legen Kräuter/Zwiebel, würzen ,noch etwas Öl drüber und ab unter den Grill so 5min dann sind sie oben gebräunt.


Papa Tiger hat in der Zeit Tisch gedeckt und ein Glas Pfirsichsalsa aufgemacht. Eigene Tomaten aufgeschnitten und etwas Rucolasalat gemacht. Weil nur Kartoffeln is ja zu dröge ;-) Und in knapp 25 min war alles fertig.


0 Kommentare

Gegrillter Salat

Also manchmal ist es sehr schwer abzuschätzen wieviel Kräuter und Salat gekauft werden und da ich diese leckeren Sachen immer frisch morgens ernte bleiben oft Reste.

wenn es nur Kräuter sind oder nur ein oder zwei Salatköpfe kein Problem. Diesmal hatte ich aber 6 Salatherzen, 2 Kopfsalate und drei große Bund gemischte Kräuter. So auf normalen grünen Salat hatte diesmal aber keiner Lust. :-) normal isst ja eh keiner bei uns.

Also hat meine Zuckermaus mit mir eine Olivenöl, frisch gepressten Zitronensaft, Schutzengelgewürz und Kräuter Marinade gerührt.


Wenn sie mir helfen darf wird zumindest meistens immer das Endprodukt aufgegessen.

Salatherzen gewaschen und halbiert. Und da wir wieder eigene Äpfel haben und wir uns so darüber freuen gab es auch gebratene Äpfel dazu. Tja da wir meistens schnell und ungeplant was kochen ist es öfters so das die Bilder nicht super professionell sind oder alles perfekt läuft. Ich habe die Äpfel mit der Hand in Scheiben geschnitten. Tja hinterher ist Frau schlauer hätte besser den Hobel nehmen sollen wegen der gleichmäßigen Dicke der Scheiben.

So sahen die Scheiben nach dem grillen etwas teils matschig aus.

Die Salatherzen auf dem George Foreman Grill bloß höchstens 40-50 sec sonst werden sie zu matschig.  Das ganze hat ungefähr mit allen drum und dran 20 min gedauert und hat super lecker geschmeckt und von allen als gut und sofort wieder machen befunden.

7 Kommentare

Wieder angekommen und viel zu tun

Apfel und Birnen müssen geerntet werden. Pflaumen zu Latwerge verarbeitet werden.

Alltag aus Arbeit, KiTa und Familienzeit koordiniert werden.


0 Kommentare

Ferien zum entspannen

Ja wir haben uns wirklich entspannt und ich habe es mal geschafft nicht zu kontrollieren und zu planen, das alles aber auch wirklich alles wie am Schnürchen klappt.

Es waren zwar nur drei Tagen was für manche ja eher nur ein Ausflug ist. Aber drei Tage weg und so gut wie möglich nachhaltig verbracht.

Belgien gerade die Ardennen unglaublich toll. Vegan zu essen war da sehr spannend denn unsere französisch Kenntnisse liegen hihi bloß 20 Jahre zurück.

Aber sehr viel entspannter und relaxter als wir waren sie schon. Toller Sirop de pomme et poivre aus Aubel, Brot und tolles Obst.

Nachdem wir den Braunkohle Tagebau Garzweiler besucht hatten was faszinierend und schockierend zugleich ist was dort so geschieht. Kam die Blegny Mine dazu hatte sich die kleine Maus gewünscht. Wir waren hinterher schwarz.

Aachen hat für uns den schönsten Dom Deutschlands. Er wirkt so orientalisch und weltoffen und  gerade er ist so alt was waren wir Deutschen mal so offen und unkonventionell.


9 Kommentare

Meine Erdbeeren werden nicht fotografiert

Sich nicht um die Erdbeeren kümmern und sie  weder gießen noch pflücken ;-) und dann noch beschweren das ich es gemacht habe und sie auf mein Bild gelegt habe ...

0 Kommentare

Gurken

Gurken Einlegegurken ich hatte dieses Jahr Glück mit Ihnen hier im Bergdorf da es so warm ist dieses Jahr.


Mit den Schmorgurken immerhin sind es nun doch nach Anlaufschwierigkeiten noch 4 schöne Exemplare geworden. Werde ich wieder die Version mit Belugalinsen machen. Die wird hier sehr gerne genossen.


0 Kommentare

Zucchini die leckere Schwämme

Zuchini Relish für Sandwichs und co und für Veggie Hot dog irre lecker, wenn ich weiß was drin ist.

Zucchini Knobi Brotaufstrich

0 Kommentare

Heiß heißer heiß

Schön warm komme mir vor wie im Outback gerade. Und was mache ich da trinke ganz viel Wasser mit verschiedenen Sirups, Smoothies Wassermelone und chrushed Ice unser Liebling. Essen bergeweise Gurkensalat, Pfirsichsalsa, Tomatensalat und italienischen Nudelsalat.

0 Kommentare

"Sex auf der Zunge" oder wie ich meine Mum schockte

So ich habe am Sonntag mal wieder angefangen ein paar Rezepte auszuprobieren und in kleinen hergestellt. Ich bin ein Riesen Fan von Marisa Mc Cellan von foodinjars.com.

Sie macht immer unglaublich tolle Sachen und in kleinen Mengen.

Ihr Rezept für Fruchtbutter gerösteter Pfirsich ist einfach göttlich oder wie ich zu meiner Mum sagte wie Sex auf der Zunge und sie geschockt meinte:" ich frage besser nicht wieder wie eine deiner neuen Kreationen schmeckt." LoL

Ich habe da es wirklich nur zwei Minigläser gab und mein Sonnenscheinchen sich geweigert hat eins davon wieder herzugeben.  Vier kg Pfirsiche bestellt und werde einen kleinen Vorrat anlegen für besondere Menschen und Gelegenheiten.



Ein gutes Kilo gelbfleischiger Pfirsiche, halbieren, entkernen, auf eine ofenfeste Auflaufform legen mit der Haut nach oben.  

25 min bei 200°C rösten rausnehmen mit zwei Gabeln vorsichtig die Haut abheben. Ich fand es ging ratz fatz leicht mit den Gabeln, dann mit der Gabel das Pfirsichfleisch zerdrücken .

Und nochmal 45min ab in den Ofen. Dann dürfte ungefähr die meiste Flüssigkeit verdampft sein und höheren Fruchtecken gebräunt.

Nun habe ich lediglich 100g Zucker dazugegeben und den Saft einer Zitrone. Mit dem Pürierstab püriert und in einem Topf aufkochen lassen. Dann schnell in saubere Twist-off Gläser gefüllt gab bloß 3 a 200ml. Deckel drauf umgedreht und 10min stehen lassen wegen dem Vakuum.

Haltbarkeit hmm schwierig nach zwei Tagen waren die Gläser verschwunden.

0 Kommentare

Heidelbeerkuchen

Ich liebe diese super einfachen und schnellen Kuchenrezepte aus den USA unglaublich einfach glutenfrei und vegan zu machen.

Schnell zusammen gemischt und toll um gemeinsam mit Kindern das zu machen. Wir haben gleich die doppelte Menge gemacht. Und werden dieses Rezept auch mit schwarzen Johannisbeeren nun ausprobieren

Für eine kleine 18 cm Springform die trotz Beschichtung gut einfetten und wenn möglich eingrießen weil durch die Blaubeeren wird er sehr saftig. Backofen auf 190°C vorheizen.

Für den Kuchenteig brauchte ich mit meiner Maus das hier :

2 Cups (260g) Mehl wir haben die glutenfreie Mehlmischung hell von Bauck genommen

2 Teaspoons Weinsteinbackpulver

Salz

1/4 Cup (57g) vegane Margarine, Alsan bei uns

3/4 Cups (150g) Zucker oder durch gleiche Menge Sukrin ersetzen dann ist er auch noch fructoseärmer

Eiersatz für ein Ei wir haben 3 EL Mineralwasser plus 1 EL Maisstärke genommen

1/2 Cup (120ml) Reisdrink mit Cocos

1Pint (550ml) Blaubeeren aus Hessen :-)

 

Zuerst die trockenen Zutaten vermischen. Separat die feuchten Zutaten schaumig rühren und dann die trockenen und die Blaubeeren dazu geben. Und in die vorbereitete Springform geben. War in knapp 5min erledigt

 

Wir haben noch superleckere Streuseln drauf gemacht.

60g Alsan

100g Zucker

50g Mehl

Kneten und über den Teig in der Backform geben und ab in den warmen Ofen und ungefähr 50 min backen lassen. Stäbchen Probe machen

 

Wichtig hätte ich fast vergessen zwei EL Mehl nehmen und die Blaubeeren damit umhüllen
Wichtig hätte ich fast vergessen zwei EL Mehl nehmen und die Blaubeeren damit umhüllen


0 Kommentare

Schmerzen und Glück

So ich habe so schlimme Schulterschmerzen das selbst ich mal freiwillig zum Arzt gegangen bin. Aber zum Glück gab es markt in Wiesbaden und ich habe soooooooooo viele tolle Tomaten gekauft das macht so einen Spaß.

Unglaublich lecker und alle hier aus dem Taunus so toll da waren die Schmerzen fast wieder vergessen.

0 Kommentare

So lecker

Meine ersten Chilis sind reif und ich bin schon am überlegen was ich nun mit Ihnen anstelle. Wahrscheinlich Apfel Chili Gelee, Birne schwarze Johannisbeere und Chili Sauce.

Komischerweise sind die ganz scharfen eher dieses Jahr reif als die milden.

3 Kommentare

Momentan in der Küche

Nicht aus dem Bergdorf. Unsere Melonenpflanzen wurden vom Mehltau aufgefressen sehr zum Leidwesen des Wirbelkopfes.

Nein erstanden vom Discounter aus Griechenland nun  werden wir gerne davon was abgeben denn selbst nach Sirup, Salat, Smoothie und pur werden wir drei dieses Prachtexemplar nicht kleinkriegen. 

Ja ich weiß dieses Bild ist unscharf aber Ihr könnt trotzdem die Avocado und Kräuter erkennen die Brösel sind vom Wikingersalz (Rauchsalz). Ich bekenne mich süchtig danach gibt so richtig tollen Kick Rauch wie vom Grill.

Der liebe Kenny hat blitzartig cremige Sauce draus gemacht.

Spitzkohl und Gurke dazu gegeben lecker schnell fertig und soso gut.

Zucchini jaaaaaaa ich weiß sie kommen wenn wir welche pflanzen Schwarmartig. So Zucchini in Olivenöl angebraten und dann von Eisblümerl Mandel Florentiner Mix (ist gerade MHD abgelaufen und auf backen gerade keine Lust) dazu. Kenny an ruckzuck püriert und zu Kartoffeln mmh war klasse. Reste wurden aufs Kita Brot geschmiert.

Sieht nicht so lecker aus aber schmeckte super wird wiederholt :-)
Sieht nicht so lecker aus aber schmeckte super wird wiederholt :-)
Gurken eingelegt schon gleich verteidigt müssen eine Woche ziehen
Gurken eingelegt schon gleich verteidigt müssen eine Woche ziehen
0 Kommentare

Sommer Sonne und Zeit zum spüren

Tja ich weiß nicht wie andere das schaffen aber ich trete einfach mal kürzer und schaue und spüre mal nur in mich rein. Familie, Garten und Teilzeitstelle/Weiterbildung und das Ganze mit selbst ernten, produzieren und noch Zeit für mich unter einem Hut zu bringen ist mir nicht möglich. Ich muß schauen wo die Reise hingeht

0 Kommentare

zeige was so passiert.

Es ist immer was zu tun wenn jemand wie ich mit Kind und Kegel auf Wiese, Wald, Feld und Garten arbeitet. Ich hatte dieses Frühjahr das Pech festzustellen das ich gegen Birkenpollen und Gräserpollen allergisch bin. Spannende Erfahrung ;-)

Die Mäuse sind bei uns im Garten schwer aktiv. Und natürlich die wieder kehrende Natur auf den Beeten.

Wir haben uns entschlossen es langsamer anzugehen ......

Ich probiere gerade Wasserkefir und Kombucha und Milchkefirknollen aus. Hoffe der Milchkefir überlebt länger als 3 oder 4 Mal das vegane Sortiment was ich ihn anbiete.

Neue Kuchenrezepte ausprobiert
Neue Kuchenrezepte ausprobiert
Nachtisch gefällig
Nachtisch gefällig
0 Kommentare

Tja was soll ich sagen Willkommen in 2015

Hm ja lang ist es her ich bin wirklich kein Blog bzw. Online Mensch ich krieg es nicht unter einen Hut. Familie, Arbeit, Produktion und Gartenanbau.

Und daher Hut ab wenn das jemand alles schafft.

Der erste Blog Beitrag für 2015 ist gleichzeitig ein Update seit Mai 2014.

Ich hab mal versucht es mit Hilfe von kommentierten Bildern zu zeigen und zu beschreiben.

2014 war ein sehr intensives Jahr ich hab zweimal meine Kamera geschrottet. Das hält immer noch an ich liebe es zu fotografieren aber ich bin noch sehr zurückhaltend.


Ich habe später eine Galerie angehängt zum zeigen wie sich alles so entwickelt hat. Am meisten Spaß hat mir die Milpa im Bergdorf. Der Mais hat sich trotz des kühlen Augustes gut entwickelt.

Pastinaken im Kübelanbau da wir dieses Jahr überrannt wurden von Schnecken hab ich es, da wir die lieben im Riesenkübel probiert. Fazit es klappt nicht. Rote Bete und Kugelkarotten funktionieren gut und komischerweise Wurzelpetersilie aber Pastinake eben nicht.

So Kräuterbeeternte die Erste vom neuen Garten im Bergdorf und die ersten Gurken

Komischerweise sind die Schnecken nicht so gerne an die Beten gegangen.

Kunterbunte Beete tja ich hätte mir genau merken sollen wo ich die für Rohkost geeigneten und die zum kochen gesät hatte. Von Dreschflegel die Sortenbeschreibungen sind sehr gut und stimmen hervorragend ;-)

Produktquerschnitt Vorbereitungen für den ersten Herbstmarkt.

Salat für die Salatschnecken ohne Schnecken :-)

0 Kommentare

Saison Reste lecker

Toll sind Reste die Samstags nach Ladenschluß übrig bleiben. Und es ist spannend was leckeres was allen! schmeckt daraus zu machen. Tja und 4- Jährige mögen meist keinen Spargel. Aber als Spargelsalat mit Rhabarber Vinaigrette hat es zum Glück allen geschmeckt und der Zwerg hatte auch noch Spaß an der Teller Deko.

 

Zutaten:

500g Spargel wenn möglich extra dick

300g Rhabarber

2 EL Agavensirup

1 Bio Orange Saft u. Schale

100ml vegane Gemüsebrühe oder wie ich genommen einen Rest von Spargelbrühe

3 El richtig gutes Olivenöl

Salz, Pfeffer

 

Spargel ungeschält ganz dünn hobeln. Die Streifen schon auf Teller verteilen. Orange heiß abwaschen Schäle abreiben dann auspressen.

Rhabarber schälen in kleine Würfel schneiden.

In einer beschichten Pfanne 1 TL Öl erhitzen die Rhabarberwürfel darin andünsten mit dem Orangensaft und der Brühe ablöschen und offen 5 min köcheln.

Dann Agavensirup, Olivenöl und Orangenschale dazu etwas abkühlen lassen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die abgekühlte aber noch lauwarme Rhabarber Vinaigrette über den gehobelten Spargel geben.

Mein Mäusezahn hatte noch Spaß daran mit selbstgemachter Balsamicocrema und einer Erdbeere zu dekorieren.

0 Kommentare

Aufräumen

So bin gerade wie wild am sortieren, rumräumen und ausmisten. Also wenn ihr mir mal was schenken wollt oder was  gutes tun wollt dann sollten es diese Sachen auf keinen Fall sein:

Olivenschiffchen

Salz- u. Pfefferstreuer

kunstvolle Fläschchen

Espressotassen

Essig und Ölflaschen

Eierbecher

Geflügelschere und co

wieso letzteres man als Veganer geschenkt bekommt ist mir ein Rätsel.

Ich nehme gerne altes Geschirr und kaufe nicht gerne "neuen Schrott" Billiggeschirr von blauen I.auf gelben Grund und Co.

Im Frühjahr werde ich einen Flohmarkt machen um Sachen günstig nachhaltig los zu werden.

0 Kommentare

Besuch und Pommeslust

Wir hatten Spontanbesuch und wir wollten mal wieder Kartoffelfettstäbchen machen. Da wir aber Besuch hatten und dieser der Meinung war veganes Essen macht nicht satt und zufrieden. Ich weiß auch  nicht wieso die alle denken es macht nicht satt.

Haben wir kurzentschlossen drei Variationen Kartoffel, Möhren und SteckrübenBackfrites gemacht. Sesam/Schwarzkümmel, Kümmel/Salz und glücklicherweise mediterrane Kräuter frisch aus dem Garten.

Wir haben noch Tofunaise gepimmt mit Gurken und Apfelstückchen als Dip.

Und wer war hinterher so überfressen und zufrieden der Besuch und die ganze Zeit gings boah unglaublich einfach unglaublich nur Pflanzen.

Eben normal.

6 Kommentare

Listen

Irgendwie am Ende und am Anfang eines Jahres mache ich und wieviele Andere auch Listen.

Einmal die Inventurliste muß ja sein.

Eine Liste folgt darauf von Produkten die nicht mehr bestellen werde und produzieren werde.

Liste mit Dingen und Produkten die ich ausprobieren möchte.

Ideenliste.

Eine Sammelliste die ganze Jahr über durch geführt wird wo alles mögliche drauf kommt.

Wunschliste von Gerichten, Eingelegtem und Marmeladen die ich noch unbedingt erledigen möchte demnächst :-) 

Aussortierliste von meinen Schüsseln, Tassen, Tellern und Besteck.

 

0 Kommentare

Gemüsesuppen Fondue langer post

 

So, es ist wahrscheinlich wie bei uns, das es unwahrscheinlich ist das die Eltern, Geschwister, Oma und Opa keine vegane oder vegetarische Lebensweise haben.

 

Und wie auch bei uns an Feiertagen treffen diese Gewalten auf einander und da wir bzw. ich keine Lust habe auf Diskussionen der Art, einmal im Jahr könnt ihr mal eine Ausnahme machen. Diesen Schuh gebe ich direkt zurück wieso könnt ihr alle nicht einmal im Jahr gesünder und natürlicher euch ernähren?

 

Und da ich nun einen kleinen Wirbelwind habe und wir trotz unser unterschiedlichen Einstellungen zum Thema Ernährung etc. mit unseren Familien harmonische, ruhige Festtage genießen möchten. Meine Maus soll Weihnachten als stressfrei und schön in Erinnerung haben.

 

Ich mag den Spruch nicht bei uns früher war das alles anders etc.

 

Klar aber heute ist heute und dogmatisieren hilft nicht weiter sondern verhärtet nur die Fronten.

 

Die klassische Fondueformen aus einem Topf fallen schon mal aus. (Mit Fett und Brühe)

 

Käsefondue vegan kenn ich die super leckere von Lord of Tofu, aber nicht alle wollen die bei uns.

 

Da ich Raclette mit veganen Käse nicht mag oder besser gar nicht mag und meine Tochter vor Langeweile anfängt die Leute zu nerven, weil es soooo lange dauert schon nach dem zweiten Pfännchen, fällt diese Variante auch aus.

 

Vor zwei Jahren kam mir die Idee eine Gemüsesuppen Fondue zu machen und die ist seitdem der Hit. Im Vorfeld wird schon genau überlegt von allen Beteiligten welche Eintunksachen diesmal bereit stehen sollen. Diesmal waren es 20 vegane Leckereien die niemanden etwas vermissen haben lassen.

 

 

Als Grundlage dient eine recht „geschmacksneutrale“ cremige Gemüsesuppe.

 

Ich rechne gut 0,5l pro Person.

 

Grundrezept 800g mehlige Kartoffeln(Gunda, Adretta, Agria, Olga), 300g Möhren, 2 Schalotten, 1 kleine Stange Lauch, 1 kleine Petersilienwurzel, 300g Kürbis, 1 Viertel Knollensellerie.

 

Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Koriander nach Geschmack, aber sie muß fast noch fade schmecken damit sie genug Spielraum hat für die weiteren Tunk- und Dippsachen.

 

Außerdem ist es wichtig darauf zu achten welche Unverträglichkeiten die Einzelnen haben und dann z.B. Zwiebeln und Sellerie austauschen.

 

Version ohne Sellerie und Petersilienwurzel und ohne Kürbis.
Version ohne Sellerie und Petersilienwurzel und ohne Kürbis.

 

Wir hatten diesmal:

 

  • gebackenen Knoblauch

  • Zwiebelringe knusprig

  • Balsamicozwiebeln selbstgemacht mit Apfelbalsamico

  • Cashewnüssen, Mandeln natur und in Tamari geröstet und mit Chili

  • Chilisauce, eingelegten Chilies Pefferonen

  • Oliven verschiedene gemischt

  • Grissinis, Brotchips selbstgemacht, Crostinis, Baguettescheiben, Vollkornbrotwürfel, glutenfreies Brot, Reis-Maiswaffeln, Knäckebrot

  • lustige Nudeln Hahn und Henne z.B. von Naturata, Rädchen bunt, Sterne, Nudelnester, Glasnudeln zu kleinen Bällen frittiert

  • gebratenes Gemüse wie Aubergine, Zucchini, Fenchel, Kartoffel, Pastinaken

  • getrocknete Tomaten, Zwiebeln, Apfelringe und Pflaumen

  • eingelegtes wie Artischocken, Paprika

  • Reis verschiedene Sorten toll sind die roten und schwarzen Sorten

  • Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und weitere Sämereien

  • wer mag vegane Weenies und Co.

  • Veganer Käse

  • Champignons

  • feingeschnittene Kräuter und Bittersalate wie Chicoree, Zuckerhut in Streifen

  • Birnenstücke, Apfelstücke

  • eingelegter Ingwer den Sushi nicht den süßen

  • Kapern, grüner Pfeffer usw.

  • Kartoffelchips, Gemüsechips hatten wir das erste Mal dabei

 

 

 

 

 

Wie Ihr seht unendlich viele Möglichkeiten. Wir hatten auch schon verschiedene Grießklößchen Varianten, Tortellini, Ravioli, Gnocchi, Pfannkuchenstreifen, „Hackbällchen“, gekochte Maronen, Rosenkohl, eingelegte Rote Bete und hach keine Ahnung Senfkirschen und so viele andere Sachen.

 

Ich rechne pro Person 3 verschiedene Zugaben. Bei der Menge ist es schwierig manchmal sind die Sachen wie z.B. Reis kratze kahl aufgegessen und dann bleibt er übrig. Anders erging es mir mit Auberginen schöne kleine krosse Scheiben gebraten und anfangs wollte niemand davon außer ich, daher dachte ich das eine Mittlere reicht nö hat sie nicht .

 

 

 

Brot und Nudeln mach ich immer so einen größeren Teller oder besser Etageré.

 

Ich stelle auch eine Sammlung Gewürze zurecht um die Grundsuppe zu pimpen nach gusto.

 

 

Jeder bekommt eine Suppenschale und der Haupttopf kommt in die Mitte

 

auf ein Stövchen. Über den Tisch verteilt werden die Leckereien.

 

Es ist so entspannt und groß und klein beratschlagen ihre Kombinationen und hinterher sind alle glücklich zufrieden satt ohne Diskussionen richtig harmonisch.

 

Und die Älteren von uns haben gewagtere Kombinationen.

 

Und niemand will sie pur essen sondern es bunt gemischt und knackig oder smoothie.

 

So ist es bei uns.

 

Sushi Ingwer mein Favorit
Sushi Ingwer mein Favorit
0 Kommentare

Resteessen

Ich weiß nicht wie es Euch geht aber ich mag z.B. keine Reste wegwerfen.

Wir hatten noch einen drei fingerbreiten Roggenbrotrest von letzter Woche.

So Croutons für die Gemüsesuppenfondue das Rezept etc. kommt noch.

Brotpudding usw. hatten wir alle keine Lust.

Da kam mir Idee von Brotchips dünn aufgeschnitten und geröstet. Meine kleine Maus

wollte aber noch einen Apfel dazu. Was haben wir gemacht die Brotscheiben in Olivenöl geröstet. Apfelscheiben auch gebraten. Dann noch ein paar Radieschen gestiftet. Mit einer Dattel Goldrutensirup Quittenessig Sauce abgeschmeckt.

So lecker echt zu empfehlen machen wir wieder.

 

0 Kommentare

Samhain Halloween

Kürbiskopf folgt noch, Schweineaugen Litschis mit Cranberries auch.

Gebisse sind klasse.

0 Kommentare

Sommer Herbst

Ich bin solange nicht dazu gekommen was neues hier zu bloggen.

Beeren, Kräuterzeit im Sommer. Nun Äpfel, Birnen und Zwetschgen nun im Herbst.

Kartoffeln und Kürbisse geerntet.

Ich habe soviele neue Rezepte probiert und sie hier nicht gepostet. Ein richtiges Highlight ist mein mediterraner Kartoffelsalat geworden.

Nun werden wieder Apfelbrot und veganer Zwiebelkuchen gebacken.

Zwetschgen Apfelmus gart im backofen.

Das superschöne Herbstwetter lädt zum spazieren ein und mit der Familie draußen Kastanien etc zu sammeln.

Viele leckere Fruchtaufstriche, Muse, Sirups und Ketchups sind entstanden.

Der Gurkenketchup ist so gut das ich die Gläser verstecken mußte die für den Verkauf bestimmt sind. Weil sonst mein kleiner Wusel die Gläser dem Papa hinhält mit diesem "Blick" bitte aufmachen und ich darf das! Und das Glas (300ml) innerhalb von 5min alle ist.

 

0 Kommentare

Rosen Reis Salat

Alle von Euch die mich gut kennen das ich eine Schwäche für Kochbücher habe und auch zwei Bücherregale voll davon ohne die aussortierten.

Ein wirklich schönes Kochbuch wenn auch unvegan ist Der echte Geschmack von Kille Enna und Georg Schweisfurth.

Kille Enna macht einen wundervollen warmen Einkornsalat mit Rosenblüten.

Da ich momentan Gluten nicht so gut vertrage habe ich ihn abgewandelt und natürlich veganisiert.

 

Zutaten: 500g bunte Reismischung z.B. von Bohlsener Mühle Gourmatmischung

1 kleine Zwiebel, etwas Chili, Saft und Schale von einer Zitrone, Salz und Pfeffer

Olivenöl zum anbraten,

 

Die Reismischung kochen nach Packungsangabe. Die Zwiebel fein schneiden den Chili in ganz dünne Streifen schneiden.

Olivenöl erhitzen die Zwiebel anbraten, den Chili und die Zitronenschale dazugeben. Nun die gekochte abgetropfte Reismischung dazu geben und anbraten.. Würzen. Zur Seite stellen.

Lawarm abkühlen lassen dann kommen frishce Rosenblütenblätter insgesamt 20g am besten rote oder rosa dazu.

Die Körner müssen noch warm sein mit die Blütenblätter nicht bitter werden und ihr ganzes Aroma entfalten.

Nun kommt ein grüner gemischter Salat mit einer Sahnigen Sauce dazu.

 

Ich habe eine Mischung aus Rucola, Dill und Novatasalat genommen und die Sauce mit Taunusglück Blüten Kräutersalz und veganer Sahne und dem Zitrosaft gemacht. Als Abschlußtopping kommen nun noch mehr Rosenblütenblätter dazu.

 

 

0 Kommentare

Kartoffel-Spargel Salat

So nach etwas längerer Genusspause wegen schwerer Erkältung nun ein

Salatrezept. Ja ich weiß Salat vegan zu machen ist kein Problem und nicht weiter

aufregend. Aber ich finde dieser Salat ist wirklich toll zu gegrillten, Beilage zu Bratvurst, als Tortillafüllung etc. Und so absolut Frühling - Frühsommer.

 

Zutaten:

  • 1kg vorwiegend festkochende Kartoffeln gerne von den alten heimischen
  • je 500g grüner und weißer Spargel
  • 2 EL Instant Gemüsebrühe
  • Saft und Schale einer Biozitrone
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Muskat, Kräutersalz, Pfeffer nach Geschmack  

 

Kartoffeln als Pellkartoffeln zubereiten und pellen in dicke Scheiben oder Achtel schneiden.

Weißen Spargel schälen die Stangen in 2-3 cm große Stücke schneiden.

Grüner Spargel untere Drittel abschneiden. Stangen halbieren.

Beide Sorten mit je 1 TL Zucker und Salz 12 min kochen. Wasser aufheben.

Im heißen Spargelwasser etwa 50ml (5 EL) die Instantbrühe auflösen die Spargelstücke und die Kartoffeln zusammen mit den restlichen Zutaten vermischen.

Durchziehen lassen und vor dem servieren nochmal abschmecken.

 

 

 

0 Kommentare

Mehlmix glutenfrei universell

Ich mache immer eine größere Mehlmischung schon im voraus fertig lagere diese Dunkel und kühl.

Mix aus

200g Maismehl,

150g Maisgrieß für Minutenpolenta,

120g Tapiokastärke,

250g Reismehl,

200g Vollkornreismehl,

250g Klebreismehl,

200g Buchweizenmehl,

200g Teffmehl,

150g Amaranthpops natur,

100g Hirseflocken,

30g Johannisbrotkernmehl, 20g Gummiarbicum, 25g Guarnkernmehl, 20g Pfeilwurzelstärke gut vermischen.

 

Für kernigere Brote bzw. Teige misch ein Drittel Reisflocken dazu und Quinoaschrot oder Hirseschrot ein.

 

 

 

0 Kommentare

Karottenkuchen glutenfrei vegan

So ein geniales Rezept hab ich in Neuseeland kennengelernt und immer wieder variiert z.B. statt Rosinen Cranberries oder Chasewkerne statt Walnüsse etc.

So viel Spaß beim nachbacken.

Zutaten:

  • Trockene Zutaten
  • 300g glutenfreier Mehlmix (ich nehm immer Buchweizen, Teff, Maismehl/-gries, Tapioka, Reisvollkornmehl, Amaranthpopps, Hirseflocken)
  • 180g Zucker (Rohrohrzucker) oder Sukrin bei Fruchtzuckerproblemen
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Zimt -Ingwer -Koriander Gewürzmischung (hab ich immer selbstgemsicht fertig für Gebäck etc. im Gewürzregal 1:1:0.5 Mischungsverhältnis)

 

  • Flüssige Zutaten
  • 260 ml Pflanzenöl ich nehme gerne Rapsöl
  • 60ml Ananassaft von der Dose nachfolgend mit 3TL Johanniskermehl und 1TL Guarkernmehl als Eiersatz

 

  • Weitere Zutaten:
  • 1 kleine Dose Ananasstücke püriert ca. 200g
  • 100g per hand gebrochene Chasewkerne
  • 100g getr. Cranberries
  • 80g vegane Zartbitterdrops 
  • 300g frisch geraspelte Möhren/Karotten

 

 

Ich mische in einer Extraschüssel die trockenen Zutaten durch.

Die flüssigen Zutaten lasse ich in der Küchenmaschine 7 min rühren sieht dann sehr cremig aus fast wie Mayonaise.

Dann schütte ich die pürierte Ananas dazu und lass nochmal 2min rühren.

Dann misch ich mit einem Holzkochlöffel die restlichen weiteren Zutaten Chasew etc. unter.

Zum Schluß werden mit dem Kochlöffel die trockenen Zutaten untergemischt das gerade so ein Teig entsteht keine Angst wenn stellenweise noch Mehlreste zu sehen sind. Nicht übermischen wichtig! Sonst wird der Kuchen hart und klitschig.

In eine geölte und mit Maisgrieß  vorbereite Kuchenform füllen.

Für Springform(26cm) 40-50 min backen im  vorgeheizten Backofen 190°C Stäbchenprobe machen um sicher zu sein das er durch ist.

 

Super lecker fanden wir war von Soyatoo der Cocos Whip dazu plus eine Tasse Taunusglück Frühjahrstee

 

 

 

0 Kommentare

Wenig Zeit aber gut kochen für alle

Manchmal muß es ratzfatz gehen. Da greif ich gerne auf ein Würzgelee zurück schnell ein paar Nudeln oder Reis gekocht bißchen frisches Gemüse dazu wie Zucchini, Paprika etc. Würzgeleé und fertig.

 

0 Kommentare

Limetten

So haben ganze zwei Kisten á 5kg BioLimetten aus Brazilien erstanden.

Punjab Pickles Limettenpickles mit Chilie und Ingwer und Limetten Minz Marmelade sind fertig. Freu mich weiter aufs experimentieren.

0 Kommentare

Bilder vom Brunch

Ostermaus
Ostermaus
0 Kommentare

laotische Frühlingszwiebeln

Das Meiste süß-sauer eingelegte ist ist total mein Ding!

 

Da ich vier Bund Frühlingszwieblen übrig hatte, suchte ich nach einem neuen Rezept:

 

Und fand es in "Asia Snacks" von Tom Kine.

 

"Super!" dachte ich, "das meiste hast du da außer Reisessig!"

 

... Ok probieren wir es mal mit eigenem Apfelessig aus dem Taunus...

 

Der ist um einiges sauerer als Reisessig. Also mehr Zucker damit das Verhältnis süß sauer und scharf passt.

 

Das Ergebnis: geht schnell, passt mit frischen fein geschnitten Chinakohl als Salat oder Sprossen und mit knackigen Nüssen.

 

Ich habe es bereits zwei Mal wiederholt seit dem Erstversuch und bin immer noch begeistert!.

Zutaten:

  • 150ml Apfelessig
  • 4 EL Zucker
  • 1TL Salz
  • 1 frische Pepperoni
  • 1 EL Korianderkörner
  • 4 Lorbeerblätter, 4 Sternanis
  • 1 Limette Schale und Saft
  • 3 Bund Frühlingszwiebeln

 

Die Frühlingszwiebeln putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden.

Die Koriandersamen zerdrücken im Mörser.

Pepperoni in Ringe schneiden (mit oder ohne Samen nach Belieben.)

Alle Zutaten bis auf die Frühlingszwieblen in einem Topf vermischen und aufkochen lassen. Herdplatte ausschalten.

Die Frühlingszwiebeln dazugeben und 3 min ziehen lassen, mit einer Schöpfkelle rausholen (so bleiben sie knackig!), in ein Glas oder Schüssel geben.

Sud abkühlen lassen und über die Frühlingszwieblen geben.

0 Kommentare

Kokospudding

Extra zum Osterfest habe ich ein neues Rezept ausprobiert: Kokospudding!

Samtig lecker, sehr einfach und wunderbar weiss.

Und bis jetzt das einzige Kokospuddingrezept, das meiner Familie komplett schmeckt. Toll für das Familienbrunch.

Meine Tochter liebt Erdbeeren dazu und Physalies, mein Mann dunkle Bitterorangen- Marmelade und ich selbst Drachenfruchtsosse.

Ich hab einige Portionen in Bügelverschlußgläser gefüllt für ein leckeres Picknick oder für eine Brotzeit im Frühlings... 

Im Moment ist es aber leider noch kühl und Schnee bzw. Regen.

Kokospudding 

 

Zutaten:

  • 500ml Kokoswasser natur z.B. von Dr.Martin
  • 200g Kokosraspeln
  • 400ml Kokosmilch
  • 600ml Kokoswasser natur
  • 200g Zucker in dem Falle normaler weißer Haushaltszucker
  • 12g Agaragar

 

 

1.Die 200g Kokosraspeln habe ich in die ersten 0,5l Kokoswasser eine Stunde

   eingeweicht, dann habe ich die Kokosmilch dazugegeben.

   Das Ganze vermischen.

   Zur Seite stellen und in der Ziehzeit schon Gläser, Tassen etc. bereitstellen.

   Weiter geht es zu Schritt 2:

 

2. Kokoswasser mit Zucker und dem Agaragar in einen Topf geben vermischen

    und zum Kochen bringen. Unter rühren das Ganze 10min köcheln lassen.

    Von der Herdplatte nehmen kurz abkühlen lassen und die            

    Kokosraspel-Milch- Mischung einrühren.

 

    Zügig in die bereitgestellten Gläser etc. füllen, die Masse geliert sehr schnell.

 

    Nach oben zum Rand hin Platz lassen damit Orangenmarmelade, Fruchtsalat   

    etc.später nach der 3h Kühlzeit aufgefüllt werden können.

 

    Auch pur sehr lecker!

 

 

 

Meine Favoriten Drachenfruchtsosse und Bitterorange Rosenblüte
Meine Favoriten Drachenfruchtsosse und Bitterorange Rosenblüte
13 Kommentare